News


Branchen-Vorreiter in Sachen Umweltschutz

Als „erste Online-Druckerei überhaupt“ kann Flyeralarm nun Aufträge nicht nur auf FSC®- oder PEFC™-zertifiziertem Papier drucken lassen, sondern die Labels zur Produktkennzeichnung ohne Zeitverlust auch automatisch platzieren. Dafür hat eines der größten deutschen E-Commerce-Unternehmen an allen sechs Druckstandorten und in der Würzburger Zentrale ein Chain-of-Custody-Managementsystem eingeführt, das jetzt von der Zertifizierungsstelle der beiden Organisationen erfolgreich auditiert und freigegeben wurde.

Flyeralarm muss sich künftig nicht mehr jeden einzelnen Druckauftrag für FSC®- oder PEFC™-zertifiziertes Papier, wie bisher üblich, von der Zertifizierungsstelle freigeben lassen. Stattdessen kann das Unternehmen einen automatisierten Druckdatendurchlauf ohne Medienbruch anbieten. 

Die Kunden, die ihre Druckprodukte auf FSC®- oder PEFC™-Papier aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft drucken lassen und die Produktkennzeichnung auf dem Papier gut sichtbar platzieren wollen, können dies künftig bequem und ohne Zeitverlust durch eine Zusatzoption bei Flyeralarm in Auftrag geben. Die gewählte automatisierte Lösung im Rahmen der Druckdatenaufbereitung garantiert absolute Sicherheit bei der Verwendung der beiden Logos. Die Online-Druckerei achtet streng darauf, dass alle Vorgaben der beiden Organisationen eingehalten werden, darunter die Mindestgröße und Farbe der Logos.

Flyeralarm bietet diesen Service gegen einen geringen Aufpreis (3 Prozent für zertifiziertes Material, 2,50 Euro für die Platzierung der Logos) für einige der wichtigsten Druckkategorien an: Faltblätter, Flyer, DIN A4-Magazine, DIN A1-Plakate, Blöcke, Visitenkarten (alle PEFC™-Papier) sowie DIN A4-Briefpapier und Visitenkarten auf FSC®-Mix-Papier. Zum Start des Angebots können die Kunden vorerst für drei der sieben verschiedenen Produktkategorien die automatische Logoplatzierung auswählen (Flyer, DIN A4-Briefpapier und Visitenkarten mit einem Motiv), die weiteren Produktkategorien folgen. „Die Zertifizierung und die Möglichkeit, die zertifizierten Papiere für die Druckaufträge zu verwenden, sind ein weiterer Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens“, erklärt Martin Wirsching, Beauftragter für Energie- und Umweltmanagement bei Flyeralarm. „Wir leisten mit dieser Lösung einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt und werden zugleich unserem hohen Service- und Dienstleistungs-Anspruch gerecht. Als Innovationsvorreiter bei den Online-Druckereien bieten wir mit dem zertifizierten Papier und der damit verbundenen Zeitersparnis bei der Logoplatzierung einen echten Mehrwert für unsere Kunden. Wir sind die erste Online-Druckerei weltweit, die diesen Service anbieten kann!“  

Produkte können über gesamte Produktkette zurückverfolgt werden

Die allgemeine und einmalige Freigabe für die ausgewählten Druckkategorien hat die Zertifizierungsstelle jetzt erteilt, nachdem das dafür notwendige Managementsystem im Rahmen eines Audits Ende Januar von einem externen Auditor an ausgewählten Standorten überprüft worden war. Flyeralarm kann garantieren, dass die Papierprodukte für jeden einzelnen Verarbeitungsschritt der Produktkette (CoC, „Chain of Custody“) zurückverfolgt werden können, vom Baumfällen über die Papierherstellung bis zur Auslieferung an den Kunden. Damit kann jederzeit nachvollzogen werden, dass auf jeder Stufe nach den Standards der Organisationen gearbeitet wurde. 

sbr / 08.08.2019