News


Filmolux Group auf der EuroShop 2020

Sie sind Café, Treffpunkt für Gleichgesinnte und Werkstatt zugleich: Fahrradcafés erobern als beliebte Radler-Anlaufstelle nicht nur hierzulande die Städte. Neben Sofortservice und einer gemütlichen Kulisse für den Boxenstopp bieten die beliebten Cafés einen Ladenbereich mit Fahrradzubehör.

Auf der EuroShop 2020 orientiert sich die Filmolux Group, Vertriebsorganisation der Neschen Coating GmbH, an diesem Trend und präsentiert einen Messestand im Look eines Radlercafés im Industriedesign. Die EuroShop, die vom 16. bis 20. Februar 2020 in Düsseldorf stattfindet, ist die weltgrößte Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels und präsentiert alle Trends und Themen, welche die Branche jetzt und in Zukunft bewegen.

Vielseitige Lösungen für die Shop Umgebung

Im Filmolux Fahrradcafé gibt es für Messebesucher neben dem obligatorischen Kaffee viel zu entdecken. Der Stand zeigt sich mit minimalistischen Industriedesign-Elementen aus Backstein, Beton, Holz, Wellblech und Eisen und – ganz wie ein authentisches Bike Café – mit Sitzecke und Werkstattbereich. Das Konzept eignet sich hervorragend, um die Produkte zu präsentieren. Aufwendig mit Neschen Medien gestaltete Fahrräder, Fotomotive mit gudy® Aufziehfolien und Industriedesign-Wände mit Produkten aus dem Wallcovering-Sortiment geben dem Fahrradcafé das richtige Flair.

Auch im Textilienbereich bietet die Filmolux Group ein breites Sortiment der Firma Pongs® an. Dazu gehören schallabsorbierende Textilien, welche sich für großflächige Wand- und Deckenbespannung und intelligenten Raumteilersysteme eignen.

"Mit unserem Bike Café-Konzept führen wir die Besucher in die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten unserer Produkte, integriert in eine Shopumgebung, ein.
Ob es um die Applikation an Wand, Decke, Fenster oder Boden geht, wir haben für jede Anwendung eine passende Lösung", sagt Erik Geutjes, CMO Filmolux Group.

Hybrid-Klebefolie ermöglicht erstmals das Ausrüsten schwieriger Substrate mit selbstklebender Oberfläche

Neben bereits auf dem Markt fest etablierten Lösungen stellt Filmolux Produktneuentwicklungen wie das gudy® 806 hybrid vor, eine auf dem Markt einzigartige Lösung, um schwierige Materialien selbstklebend auszurüsten. Die Aufziehfolie ist ideal für anspruchsvolle Verklebungen schwerer oder schwieriger Materialien wie Tapeten, Textilien, Holz, Kunstleder oder Plattenmaterialien. Für den Ladenbau bietet das Produkt völlig neue Möglichkeiten.

Messerestaurant als best practice case

Im Rahmen eines Gastronomieprojektes auf dem Messegelände zeigt das Projekt Stanley D eine Rauminszenierung im Anwendungskontext – realisiert mit verschiedenen Partnern aus der Druckindustrie.

Die gesamte Location wurde in kürzester Zeit umgestaltet ohne bauliche Veränderungen vorzunehmen. Arbeiten des Künstlers Christoph Zierhut in Kombination mit grafischen Umsetzungen der Designerin Susanne Widera verwandeln das Interieur. Dabei kommen zahlreiche Produkte aus dem Filmolux und Neschen Portfolio zum Einsatz. Die Medien transformieren bestehende Restaurantelemente wie Tische und Geschirrrückgaben, sind dekorative Raumteiler und aufsehenerregende Wanddesign.

Die Filmolux Group stellt in Halle 11 am Stand 11E02 aus.

sbr / 23.12.2019