Aktuelle Ausgabe

Paperazzo 04/14

Nicht über den Kopf wachsen lassen!

Die "Grüne Ausgabe" der Paperazzo ist schon Tradition. Diesmal kommt die Thematik der Nachhaltigkeit etwas doppeldeutig daher. Sei es das weiße Cover zur grünen Wiese. Sei es das Wachsen von Kresse bzw. Gras oder von guten Ideen aus dem Heft heraus.

Das Beste aus zwei Welten

In Berlin-Kreuzberg bringen zwei Schwestern bei Wednesday Paper Works traditionelles Handwerk in Einklang mit zeitgemäßem Design.

Retter der Lettern

Daniel Klotz, 42, und Ralf Fischer, 40, haben eine Buchdruckerei mit teils über hundert Jahre alten Maschinen vor dem sicheren Ende bewahrt. Die beiden nennen sich und das ambitionierte Projekt nicht ohne Selbstironie "Die Lettertypen".

Der persönliche Touch

Für die Fotoproduzentin N. Daniels hat das Bureau Rabensteiner Karten entworfen, deren Oberfläche sich bei Berührung ständig verändert. Einfach, cool und thermosensitiv – das sind die Stichworte, die dieses Stationary Design prägen.

Inhaltsverzeichnis pdf

NEU: DER PAPERAZZO-NEWSLETTER

Paperlapapp - Der Paperazzo-Newsletter

Hier anmelden!

MIT DEN HÄNDEN SIEHT MAN BESSER!

Paperazzo Haptik Award

Paperazzo HAPTIK AWARD

Der Paperazzo Haptik Award ist der erste und einzige Design-Wettbewerb, der das Thema Haptik in den Mittelpunkt stellt. Einreicheschluss zum nächsten Haptik Award ist am 30. Juni 2015. Die Preisverleihung ist vorläufig geplant am 10. September 2015!

Hier weiterlesen!
Diese Ausgabe wurde produziert auf Papier von:

Papier:

  • Berberich/Lenzing: Vivus 103, 120 g/m2
  • Zanders: colana matt, weiß, 110 g/m2
  • Fedrigoni: Freelife Kendo, 250 g/m2
  • Delfort: thinstar plus


berberich fedrigoni zanders delfortgroup