Paperazzo - News

Prickelnde Love Stories mit der Buchverpackung für Ritex

Die schönste Nebensache der Welt geht auch nachhaltig. Das hat sich der Kondomhersteller Ritex mit seiner Pro Nature Linie aus Naturkautschuk auf die Fahne geschrieben. Im Onlinehandel präsentiert eine außergewöhnliche Verpackung mit Grasanteil bewussten Shoppern 42 Kondome auf unkonventionelle Weise – mit spannendem Auspackerlebnis für viele persönliche Love Stories inklusive.

>>

Etikettenpapiere aus dem Hause Steinbeis Papier

Mit Steinbeis Label Wet erweitert Steinbeis Papier sein Produktportfolio grundlegend. Das nass- und laugenfeste Etikettenpapier des Marktführers für grafische Recyclingpapiere bedeutet nicht weniger als ein Meilenstein. Kundinnen und Kunden können so mit ihren Produkten ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzen.

>>

FESPA

Make it Big: Canon auf der FESPA 2022

Bei Canon geht es auf der diesjährigen FESPA vom 31. Mai bis 3. Juni in Berlin unter dem Motto „Make it Big“ um alles, was im digitalen Großformatdruck machbar ist. Dazu gehört die Vorstellung von drei Neuheiten, die am ersten Messetag erst „das Licht der Öffentlichkeit“ erblicken und somit heute noch unter Geheimhaltung stehen. Es lohnt sich also, einen Besuch in Halle 3.2, Stand A30 einzuplanen. Mit dem 355m2 großen Stand ist Canon einer der größten Aussteller der Messe.

>>

Briefumschläge werden nochmals deutlich teurer

Die in den letzten Monaten dramatisch gestiegenen Rohstoffpreise sowie mangelnde Verfügbarkeit von Briefumschlagpapier setzen die europäische Briefumschlagindustrie zunehmend unter Druck. Bereits 2021 war es in der Folge der Schließung des Stora Enso Standortes Veitsiluoto in Finnland zu deutlichen Preiserhöhungen und einer Verknappung bei Briefumschlagpapieren gekommen. Zu Jahresbeginn kam es dann durch einen mehrmonatigen Streik der UPM Werke in Finnland zu einer weiteren Verschärfung der Situation, die aufgrund großer Lieferrückstände auch noch weit über das Streikende hinaus anhalten wird.

>>

Print Against War dokumentiert die Situation der ukrainischen Drucker und Druckverarbeiter

Vor dem Krieg beschäftigte die Druck- und Verpackungsindustrie in der Ukraine mehr als 100.000 Menschen, darunter 16.000 Freiberufler, die in mehr als 5.000 Druck- und Druckverarbeitungsbetrieben arbeiteten. Diejenigen, die keine Schäden oder Zerstörungen erlitten haben, können weiterhin arbeiten, doch sie haben den Großteil ihrer Aufträge und Umsätze verloren. Seit dem 24. Februar ist das Leben all dieser Menschen aus den Fugen geraten. Viele von ihnen erhalten den Mindestlohn oder nicht einmal das. Print Against War kümmert sich um sie, bezieht sie ein, hört ihnen zu und versteht ihre Bedürfnisse.

>>

Mineralölkohlenwasserstoffe in Lebensmitteln – Kontaminantenrecht als zielführender Regelungsansatz zur Vermeidung von Einträgen

Der Ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (SC PAFF) der Europäischen Kommission hat Ende April 2022 Höchstmengen für aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH) in Lebensmitteln für eine EU-weit harmonisierte Bewertung dieser Lebensmittelkontaminanten veröffentlicht. Damit ist die Regelung von MOAH als Kontaminanten de facto gesetzt. Die ohnehin in Teilen fragwürdige Regelung von MOAH aus altpapierhaltigen Papieren in einer nationalen Mineralölverordnung ist spätestens damit überholt und obsolet.

>>

FESPA

HP präsentiert nachhaltige Drucklösungen

HP zeigt auf der FESPA 2022 in Berlin auf dem HP-Stand 25-A51 in Halle 25 die aktuellen Produktinnovationen im Großformatdruck. Zu den Highlights gehören die Produkte der HP Latex 700/800 Serien, die HP PageWide XL Familie sowie die HP Designjet Großformatdrucker. Die Anwendungsmöglichkeiten der Drucker sind dabei ebenso vielfältig, wie die Industriebereiche, in denen die Maschinen eingesetzt werden - von Grafik und Dekor über Verpackungen bis hin zu Industrie- und Textilanwendungen.

>>

Über 30 Nisthilfen auf dem Firmengelände

Blaumeisen, Rotkehlchen, Gartenrotschwänze, Mauersegler oder Zaunkönige: Jetzt im Frühling sind die meisten heimischen Vögel fleißig am Nisten und Brüten. Weil die natürlichen Nistmöglichkeiten immer weniger werden, hat die Schreiner Group als nachhaltiges Familienunternehmen auf ihrem Firmengelände am Hauptsitz in Oberschleißheim über 30 Nisthilfen angebracht. Entstanden ist die vogelfreundliche Aktion zusammen mit dem engagierten „Projekt Artenvielfalt“: Joachim Strobel und Sven Ott haben ein individuelles Konzept für die Schreiner Group entwickelt, die Kästen fachgerecht angebracht und kümmern sich zudem um die Pflege.

>>

Lasern ohne Farbverlust

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance – dass in diesem bekannten Sprichwort viel Wahrheit liegt, haben Marketing-Experten längst verstanden und schenken dem Thema Verpackung daher eine große Bedeutung. Sowohl bei Verpackungen als auch im Design von Behältnissen für die Kosmetikbranche zeichnen sich immer wieder neue oder neu aufgelegte Trends und Stilrichtungen ab. Seit einiger Zeit sind eine metallisch anmutende Optik sowie dekorative Gestaltung durch Lasern sehr angesagt. Rowa Masterbatch hat für diese Nachfrage optimierte Rohstoffe im Portfolio. Der Spezialist für polymerspezifische Farb-, Additiv- und Kombinationsmasterbatches bietet seinen Kunden Farbmasterbatches an, die Metallic-Look und Lasermöglichkeiten ohne Qualitätsverlust gewährleisten.

>>

Verlängerte Einreichungsfrist für den Deutschen Verpackungspreis

Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) verlängert die Frist für Einreichungen zum Deutschen Verpackungspreis bis zum 31. Mai 2022. Die neue Frist gilt für alle zehn Kategorien des Preises. Die europäische Leistungsschau rund um die Verpackung ist materialübergreifend und offen für Innovationen und neue Lösungen aus dem In- und Ausland. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Klimaschutz.

>>

Praxisleitfaden: Erfolgreiche Personalgewinnung für KMU

Unternehmen stehen mehr denn je vor der Herausforderung, kosteneffizient passende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Denn gerade der Fachkräftemangel sorgt für einen stärkeren Fokus der Organisationen auf Recruiting-Prozesse. In kleineren Unternehmen sowie Kanzleien fehlt jedoch häufig das fachliche und methodische Wissen, wie erfolgreiche Mitarbeitendengewinnung in Zeiten von virtueller Führung und Social Media aussehen kann.

>>

Sappi treibt Pläne zur Dekarbonisierung erfolgreich voran

Die Bewältigung des Klimawandels ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Als globales Unternehmen hat sich Sappi verpflichtet, Teil der Lösung zu sein und konzentriert sich auf die Dekarbonisierung seiner Werke. Im Rahmen ihres langfristigen globalen Engagements für den Klimaschutz und einer nachhaltigen Produktion wird Sappi in einem nächsten Schritt am deutschen Standort Stockstadt aus der Nutzung von Kohle aussteigen. Zu diesem Zweck wird der derzeitige kohlebefeuerte Kessel 9 außer Betrieb genommen und das Werk ausschließlich mit erneuerbarer Biomasse und Erdgas betrieben.

>>