News


The Contemporary Art of Geometry
Auch in diesem Jahr nutzt das Netzwerk "Wallpaper competence" die Heimtextil in Frankfurt als Plattform zur Vorstellung seines neuen Tapetenkalenders, der mit seinem geometrischen Stil ein absolutes Trendthema aufgreift. Sei es an der Wand, auf Heimtextilien oder Wohn- und Dekorationsaccessoires – grafische Muster sorgen in den heimischen vier Wänden für besondere Blickfänge und eine gemütlich-moderne Wohnatmosphäre. Zu sehen sind die neuen Motive am Messestand von Follmann (C38 in Halle 3.1).

Neues Jahr – neues Motto: Nachdem sich der Tapetenkalender 2018 der Ornamentik verschiedener Völker und Kulturen widmete, greift das Netzwerk "Wallpaper competence", bestehend aus den Unternehmen Follmann, Kämmerer, M-Design Edgar Meyer, Saueressig und SPGPrints, in seiner 2019er Edition ein echtes Trendthema auf: Unter dem Motto "The Contemporary Art of Geometry" stehen geometrische Formen und Muster im Fokus, die sich im Bereich der Inneneinrichtung großer Beliebtheit erfreuen. Allen Kalendermotiven liegen Dreiecke, Vierecke, Sechsecke, Rauten oder Linien zugrunde, die entweder geschlängelt oder linear angeordnet sind.

Die Kalendermotive im Überblick:

Das Februar-Motiv "Floating Triangles", das erste Motiv des Tapetenkalenders 2019, zieren türkisfarbene und schwarze Dreiecke in verschiedenen Größen, die wellenförmig bzw. geschwungen angeordnet sind. Während der schwarze Hintergrund für einen brillanten Lackeffekt sorgt, wird durch den geprägten Schaum eine Struktur erzielt.

Das März-Motiv "Static Triangles" besteht aus gegensätzlich angeordneten Dreiecken in den Farben Schwarz, Silber, Braun, Gold und Beige, die ein harmonisches Bild erzeugen. Für einen schönen Kontrast sorgen dabei die silber-melierten Dreiecke. Der Goldton wurde durch Einfärben der Silberfarbe erzielt. Durch diese Technik stehen Designern vielfältigere Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein spezieller Matteffekt entsteht durch den wässrigen Softtouch-Schaum, der für die schwarzen Flächen verwendet wurde.

Auf dem April-Motiv "Hexagon Spots" sind bunte Sechsecke abgebildet, die überlappend angeordnet sind. Dieses geometrische Motiv überzeugt vor allem durch seine Perlglanz- und Lackoptiken, die durch den Einsatz von Effektdruckfarben erzielt werden.

Das Mai-Motiv "Optical Illusion", das ein Gittermuster im Hintergrund zeigt, zeichnet sich durch besondere haptische Effekte und einen Interferenz-Effekt aus. Für die Linien, die sich von der Mitte nach außen wölben, wurde schwarzer Strukturschaum mit Silber überdruckt.

Das Juni-Motiv "Dancing Dice" ist stufenförmig angeordnet. Auch hier wurde der Goldton durch das Einfärben der Silberfarbe erzielt. Für die speziellen Effekte sorgen schwarze Strukturdruckfarbe sowie ein wässriger Softtouch-Schaum.

Das Juli-Motiv "Shifted Straights" besteht aus kleinen Geraden mit einer sich wiederholenden Farbabfolge, die den Eindruck erwecken, als ob sie verschoben wären. Dieses Motiv, für das als Untergrund Plastisole verwendet wurden und das digital bedruckt wurde, überzeugt durch den Fasergras-Effekt sowie den Effekt von verschobenen Linien.

Während im Hintergrund des August-Motivs "Honeycomb" ein filigranes Honigwabenmuster zu sehen ist, stehen im Vordergrund fünf große wabenförmig angeordnete Sechsecke. Auch bei diesem Motiv wurde die Silberfarbe eingefärbt, um den Goldton zu erzielen. Der PVC-Alcantara-Schaum sorgt zudem für einen Softtouch-Effekt.

Im Vordergrund des September-Motivs "Squares" stehen sechs farblich aufeinander abgestimmte, unterschiedlich große Quadrate. Für das kleinste, weiße Quadrat, das für den Betrachter am nächsten erscheint, wurde feinzeichnender Glattschaum verwendet. Das dezente Rautenmuster im Hintergrund überzeugt zudem durch einen Perlglanzeffekt.

Das Oktober-Motiv "Overlapped Grid", das aus verschiedenen übereinander gedruckten Linien besteht, die eine Gitter-Optik erzielen, überzeugt sowohl durch matte als auch durch brillante Perlglanz-Effekte.

Für das November-Motiv "Lightning Lines" wurden vier Farben verwendet. Während für die grau-silber melierten Flächen ein Effektsilber zum Einsatz kam, sorgen die grünen Linien und dunkelgrauen Flächen für den haptischen Effekt. Zudem handelt es sich bei dem Grün um eine Nachtleuchtfarbe, die sich bei Tageslicht "auflädt" und dann im Dunkeln leuchtet.

Das Dezember-Motiv "Nova", das digital gedruckt wurde, zeigt besonders ausdrucksvoll, wie durch eine bestimmte Gestaltung große Effekte erzielt werden können. Durch die Linien, die aus einer Stelle im Bild entspringen, erscheint die Darstellung wie eine Explosion. Durch den Einsatz von Beschichtungen wurden zudem besondere Strukturen erzielt.

Auf dem puristischen Januar-Motiv 2020 "Ice Cube" ist ein dezentes Karomuster zu sehen. Um den haptischen Effekt zu erzielen, wurde die weiße Farbe in verschiedenen Schichten übereinander gedruckt. Zudem kamen bei diesem Motiv Plastisole sowie ein fein zeichnender Glattschaum zum Einsatz.

Das Februar-Motiv 2020 "Magic Cube" zeigt einen gelben Würfel, der mal im Hintergrund, mal im Vordergrund erscheint. Das Design erzeugt so eine optische Täuschung. Zudem ist der Würfel ist mit einem blumigen Duft bedruckt worden, der bei Berührung freigesetzt wird.

sbr / 01/08/2019