News

Das mobile Büro – der neue Canon PIXMA TR150

Mit dem PIXMA TR150 stellt Canon den Nachfolger des PIXMA iP110 vor. Der mobile und robuste A4-Drucker überzeugt durch Qualität und Benutzerfreundlichkeit. Außerdem bietet das neue Modell jetzt das Laden des Akkus über USB sowie vielseitige kabellose Konnektivität einschließlich 5-GHz-WLAN-Support. Ausgestattet mit einem 3,7 cm (1,44 Zoll) Schwarzweiß-OLED-Display zur einfachen Bedienerführung ermöglicht er erstmalig, fünf individuelle Druckvorlagen zu speichern und auf Knopfdruck zu Papier zu bringen. Dank des optimierten Akkus druckt er ca. 40 Seiten mehr als sein Vorgänger und lässt sich schneller laden.

>>

Braun Denk & Werk hebt Layflatbindung mit „Italian Binding“ auf ein höheres Level

Es gibt viele Druckhäuser, die für sich mit Kreativität oder Handwerkskunst werben. Eines der Häuser, auf das diese Kombination nahezu perfekt passt, ist Braun Denk & Werk aus dem baden-württembergischen Deggingen bei Stuttgart. Das Team um den Inhaber Holger Braun ist selbstbewusst genug, um eigene Printprodukte zu erschaffen, diese zu perfektionieren und erfolgreich auf Kundenwünsche anzupassen. Eines dieser Produkte ist die Layflatbindung „Italian Binding“.

>>

FESPA

+++ WICHTIG +++
Veranstaltungen der FESPA 2020 verschoben!

Angesichts der rasanten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 auf dem europäischen Kontinent und in enger Absprache mit ihren nationalen Verbänden und den Ausstellern hat die FESPA heute beschlossen, die FESPA Global Print Expo 2020, die European Sign Expo 2020 und die Sportswear Pro 2020, die ursprünglich vom 24. bis 27. März auf dem IFEMA-Messegelände in Madrid stattfinden sollten, zu verschieben. Auf Basis der Rückmeldungen von Ausstellern wird die FESPA die Veranstaltungen nun auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Das genaue Datum und der Veranstaltungsort sind noch festzulegen.

>>

Start frei für den Deutschen Verpackungspreis 2020!

Die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis ist gestartet. Noch bis zum 15. Juni können Innovationen und beste Lösungen rund um die Verpackung bei der vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) organisierten Leistungsschau eingereicht werden. Für 2020 stellt das dvi eine Reihe von Neuerungen vor, darunter die neue Kategorie „Digitalisierung“, neue Partner, mehr Awards und einen Sonderpreis. Der Wettbewerb ist materialübergreifend und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie.

>>

+++ WICHTIG +++
Leipziger Buchmesse 2020 findet nicht statt

„Liebe Aussteller, Partner und Besucher,
schweren Herzens und mit großem Bedauern müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass die diesjährige Leipziger Buchmesse, die für den 12. bis zum 15. März geplant war, nicht stattfinden wird. Gleiches gilt für die im Verbund stattfindende Manga-Comic-Con und das Lesefest Leipzig liest. Die Entscheidung hat die Leipziger Messe gemeinsam mit der Stadt Leipzig in enger Absprache getroffen und wird von allen Beteiligten sehr bedauert.“

>>

Metsä Board präsentiert neue Arctic Blue Gin Verpackung: Flammendes Nordlicht-Design mit Holografieeffekt

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group, hat sein von den Nordlichtern inspiriertes Design der Arctic Blue Gin Verpackung mit einem eindrucksvollen Holografieeffekt in Szene gesetzt. Der finnische Wein- und Spirituosenhersteller Arctic Brands Group hatte Metsä Board beauftragt, die außergewöhnliche Verpackung aus dem leichtgewichtigen Faltschachtelkarton MetsäBoard Pro FBB Bright zu gestalten.

>>

Von der Rolle. KloPapierGeschichten

Begleiten Sie uns im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach auf die Toilette! Im Ausstellungsraum mit weiß gefliesten Wänden und jeder Menge "Klo-Graffiti" erfährt der Besucher Interessantes über die Geschichte des "stillen Örtchens", den Umgang mit Hygienepapieren und mancherlei Unausgesprochenes über das Klo. Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem LWL-Freilichtmuseum Detmold, Westfälisches Landesmuseum für Alltagskultur, entstanden.

>>

Canon Colorado 1650 und UV-Gel-Tinte von Avery Dennison zertifiziert

Der Canon Colorado 1650 Rolle-zu-Rolle-Großformatdrucker und die Canon Tinte UV-Gel 460 sind vom Medienhersteller Avery Dennison im Rahmen seines ICS-Garantieprogramms zertifiziert worden. Hohe Standards für Qualität und Haltbarkeit für Vinyldrucke der Canon Colorado 1650 sind jetzt verbrieft.

>>

Studienabschluss: Hochschule der Medien feiert ihre Talente

452 Medienprofis hat die Hochschule der Medien (HdM) am 21. Februar 2020 in Stuttgart in einer Feierstunde verabschiedet. 263 Frauen und 189 Männer haben im Wintersemester 2019/2020 ihr Studium erfolgreich beendet und nahmen ihre Zeugnisse entgegen. Für ausgezeichnete Studienleistungen und Abschlussarbeiten sowie für soziales Engagement während des Studiums wurden Preise vergeben. Stifter sind der Förderverein der HdM und der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V..

>>

Variabler Datendruck mit „AccurioPro Variable Data“

Konica Minolta hat AccurioPro Variable Data, eine neue professionelle VDP-Software (Variable Data Printing) für den Druck und die Veröffentlichung variabler Daten, vorgestellt. Die Software setzt neue Standards für das One-to-One-Marketing. Accurio Pro Variable Data ist ein leistungsstarkes Variable-Data-Plugin für Adobe InDesign®. Es ermöglicht die nahtlose Integration und das einfache Hinzufügen variabler Elemente zu jedem InDesign-Dokument, um eine Vielzahl einzigartiger Datei- und VDP-Formate zu erstellen.

>>

FESPA

FESPA 2020: Durst präsentiert in Madrid das erfolgreiche Hybrid-Drucksystem P5 350

Durst, Hersteller von digitalen Druck- und Produktionstechnologien, setzt vom 24.-27. März auf der FESPA 2020 in Madrid die Erfolgsgeschichte der digitalen P5 Produktions-Plattform fort. Im Mittelpunkt der Messepräsenz in Halle 7/A20, steht das P5 350 Drucksystem mit erweiterten Features, Optionen und Tinten, um die hybride Anwendungsvielfalt bei Rollenmedien und Boards zu perfektionieren.

>>

126.459 Kilometer für den guten Zweck

Termine wie diesen hat Kai Furler gerne im Kalender stehen. Der Vorstandsvorsitzende der Koehler Group durfte dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. eine Spende über 10.000 Euro übergeben, die die Mitarbeiter des Unternehmens über die Aktion „Koehler radelt“ zusammengetragen hatten. Bernd Rendler nahm den Scheck dankbar in Empfang.

>>